Stimmen

„Anette Hinrichs führt uns in ihrem dritten Krimi um Malin Brodersen, in ein Stück deutsche Geschichte, die unter die Haut geht. [...] Ein sehr spannender Krimi, den man einfach nicht aus der Hand legen kann, stimmige Figuren, gute Auflösung.“

„Anette Hinrichs hat sehr gut recherchiert. Sie beschreibt Täter und Opfer so gekonnt, dass man sofort empathisch angerührt wird, mit Zorn auf die skrupellosen Täter und mit Mitleid für die unschuldigen Opfer, gebrochenen und verstörten Personen.“

Vollständige Rezension lesen…
Jörg Völker KrimiKiosk
Auszüge aus Rezensionen zu „Das siebte Symbol“

„Neben der spannenden kurzweiligen Kriminalhandlung überrascht das Buch durch seine detailgetreue Schilderung der besseren Gesellschaft Hamburgs und gewährt so manchen, mitunter zynischen Einblick in die gesellschaftlichen Untiefen der mondänen Hansestadt.“

Vollständige Rezension lesen…
Barbara Tumfart literaturkritik.de

„Das Siebte Symbol" ist ein spannender Kriminalroman mit einem gut konstruierten Fall, interessanten Figuren und viel Lokalkolorit. Einfach empfehlenswert!“

Vollständige Rezension lesen…
Dorit Wiebke Leser-Welt

„Die sprichwörtliche Arroganz der hanseatischen »Pfeffersäcke«, und ihr überaus schnöseliger Umgang mit Außenseitern wird überaus authentisch geschildert.“

Vollständige Rezension lesen…
Andreas Kurth krimi-couch.de
Auszüge aus Rezensionen zu „Die fünfte Jahreszeit“

„Das Debüt der Autorin Anette Hinrichs ist geglückt. Eine spannende Handlung mit interessanten Protagonisten, flotter Schreibstil und gute Ortskenntnisse in Hamburg sprechen für sich. Ihre Malin Brodersen hat das Potential für eine tragende Rolle in Folgebänden!“

Vollständige Rezension lesen…
Jörg Völker KrimiKiosk

„Spannungsbogen, flüssige Erzählweise und interessante Protagonisten sorgen für ein kurzweiliges Lesevergnügen. [...] Man darf sich also schon auf weitere Romane aus der Feder von Anette Hinrichs freuen.“

Vollständige Rezension lesen…
Andreas Kurth krimi-couch.de

„Eine interessante Idee, glaubwürdige Figuren, aufeinander abgestimmte Handlungsstränge und authentische Dialoge vereinen sich in die fünfte Jahreszeit zu einem gut funktionierenden Plot, der dem Leser neben kurzweiliger Unterhaltung, auch dramatische Momente beschert.“

Vollständige Rezension lesen…
Dorit Wiebke Leser-Welt